SEITENÜBERSICHT

STARTSEITE / PR & PRESSE / Presse / 2013 / AA 11.01.2013 /

aus: Augsburger Allgemeine vom 11.01.2013

 

Ehrenzeichen für besondere Verdienste

Neun Persönlichkeiten aus dem Landkreis ausgezeichnet

Ehrenzeichen

Ehrung im Justizpalast: Unser Bild zeigt von links Reinhold Plaschko, Herma Scherer, Andrea Mayr, Reinhold Kornegger, Ministerin Beate Merk, Irmengard Hack, Renate Ernst, Gerlinde Weber, Elvira Holzschuh, Otto Adä.

 

München/Neu-Ulm Justiz- und Verbraucherschutzminister Beate Merk hat im Münchener Justizpalast neun Persönlichkeiten aus dem Landkreis Neu-Ulm das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für besondere Verdienste im Ehrenamt ausgehändigt.

Das Ehrenzeichen wird in Anerkennung für langjährige und herausragende ehrenamtliche Tätigkeiten verliehen. Zu der Veranstaltung waren auch Landtagsabgeordneter Peter Schmid, Neu-Ulms Oberbürgermeister Gerold Noerenberg sowie die Bürgermeister von Illertissen und Vöhringen, Marita Kaiser und Karl Janson nach München gekommen.

Merk bezeichnete in ihrer Laudatio die Auszeichnung als sichtbares Zeichen des Dankes für das uneigennützige Engagement, für die langen Jahre, in denen sich die Geehrten Tag für Tag in den Dienst ihrer Mitbürger gestellt haben.

Gerade jetzt zu Beginn eines neuen Jahres – in der Zeit der guten Vorsätze – sollten sich alle an diesem großartigen Einsatz ein Beispiel nehmen und vom Idealismus der Ehrenamtlichen anstecken lassen: Merk: „Überall gibt es etwas zu tun!“ Geehrt wurden:

Renate Ernst aus Vöhringen für ihr langjähriges Engagement im Arbeitskreis für behinderte Menschen in Vöhringen und für die Lebenshilfe Donau-Iller.

Irmengard Hack aus Senden für ihr engagiertes Wirken im Turnverein Senden-Ay.

Elvira Holzschuh, Gerlinde Weber und Otto Adä (alle Neu-Ulm), die sich für den FC Burlafingen eingesetzt haben.

Andrea Mayr, Senden, Herma Schereraus Neu-Ulm für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement für die TSF Ludwigsfeld.

Reinhold Kornegger aus Illertissen für seinen großartigen Einsatz als Fotograf unter anderem für den Heimatverein Jedesheim, für den Sport- und Gartenbauverein Jedesheim und für den Kunstzirkel Illertissen.

Walter Plaschko aus Elchingen für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit für den TSV Neu-Ulm sowie im Sportverein Offenhausen und im Handballverband Württemberg.

 

Lesen Sie hier weitere Presseartikel!

Diakonisches Werk
Neu-Ulm e.V.

Eckstraße 25
89231 Neu-Ulm
fon: 0731-70478-0
fax: 0731-70478-66

verwaltung@diakonie-neu-ulm.de

Spendenkonto:
Evangelische Bank eG
IBAN DE68 5206 0410 0202 2002 28
BIC: GENODEF1EK1


IMPRESSUM  /  DATENSCHUTZERKLÄRUNG  /  SEITENÜBERSICHT