SEITENÜBERSICHT

STARTSEITE / PR & PRESSE / Presse / 2012 / PM 28.11.2012 /

Pressemitteilung vom 28.11.2012

 

Seminar für Ehrenamtliche aus den Bereichen
Migration, Mehrgenerationenhaus und Asyl

 

„Niemals mit übergeschlagenen Beinen vor einem Klienten sitzen - das zeugt von Respektlosigkeit“

„Bitte  alle Stempel wegräumen - die Klienten haben Angst vor Stempeln!“

Das waren einige der Thesen von Referent Murat Sandikci, interkultureller Trainer, die er während seines 3-stündigen Seminars „Türöffner und Stolpersteine – Arbeit mit muslimisch geprägten Familien“  im Mehrgenerationenhaus Leipheim den 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmern vermittelte.

Die im Auftrag des Diakonischen Werks Neu-Ulm e.V. ehrenamtlich Tätigen waren am Samstag,
17. November zusammengekommen, um an dem Seminar zum Thema interkulturelle Kompetenz teilzunehmen. Murat Sandikci gab unter anderem Einblick in die verschiedenen muslimischen Familientypen, deren Erziehungswerte und –ziele sowie typische Probleme von muslimischen Familien bei der Migration nach Deutschland. Ein weiterer Schwerpunkt des Seminars waren die Stolpersteine im Umgang mit Migranten und durch welche Verhaltensweisen eben diese vermeidet werden können, so dass das anfängliche Misstrauen gegenüber Ehrenamtlichen  abgebaut werden kann.

Christoph Nieß vom Mehrgenerationenhaus sowie Ira Bodenmüller, Anna Jose und Sigrun Grüninger von der Migrationsberatung/Asylberatung wollten sich mit dieser Veranstaltung für das
Engagement, das von den ehrenamtlich Tätigen in verschiedenen Bereichen der Diakonie im Jahr 2012 erbracht wurde, bedanken. Durch ihren persönlichen Einsatz wie für die Durchführung von Projekten und Kursen, individuelle Begleitung von Familien oder Hilfe bei der Wohnungs- bzw. Arbeitssuche bewirken sie viel und tragen dazu bei, dass sich Neuzugezogene in unserer Region besser zurechtfinden können.

 

November_2012_091

 

Lesen Sie hier weitere Presseartikel!

Diakonisches Werk
Neu-Ulm e.V.

Eckstraße 25
89231 Neu-Ulm
fon: 0731-70478-0
fax: 0731-70478-66

verwaltung@diakonie-neu-ulm.de

Spendenkonto:
Evangelische Bank eG
IBAN DE68 5206 0410 0202 2002 28
BIC: GENODEF1EK1


IMPRESSUM  /  DATENSCHUTZERKLÄRUNG  /  SEITENÜBERSICHT