SEITENÜBERSICHT

STARTSEITE / DIENSTE / Sozialpsychiatrie / Tagesstätte /

Unsere Arbeit während der Corona-Krise

Tagesstätte für seelische Gesundheit

Umgang mit der Pandemie in der Tagesstätte
für seelische Gesundheit Neu-Ulm

Die Tagesstätte für seelische Gesundheit Neu-Ulm schloss am 19. März die Türen für die Besucher. Die sonst belebten Räume und Flure waren auf einmal leer und es war so ungewohnt, gespenstisch - ruhig.
Große Fragezeichen, wie schaffen es unsere Besucher, wie können wir aus der Ferne unterstützen und da sein – wenn Einsamkeit ein zentrales Problem für die meisten unserer Besucher ist und diese Personengruppe gleichzeitig zu der Risikogruppe von Corona zählt.
Wir haben uns dafür entschieden, telefonisch Kontakt zu allen Besuchern zu halten und rufen alle ca. 3 mal die Woche an und können zu unseren Öffnungszeiten natürlich auch angerufen werden.

Die meisten Besucher kommen mit der Situation einigermaßen klar – viele hofften, ab 20. April wieder in die Tagesstätte kommen zu dürfen. Die Enttäuschung war groß – aber die meisten haben schon damit gerechnet, dass es nicht klappt. Zum Zeitvertreib und Ablenkung versenden wir wöchentlich Briefe und Mails mit kognitivem Training, Englisch und Mandalas – je nach dem, was der Einzelne gerne haben möchte.

Für die Bewohner des Wohnheims und einzelnen ambulant Betreuten kochen wir täglich das Mittagessen, dieses wird dann von den Kollegen abgeholt und den Menschen geliefert.
Zudem nähen wir Mund-Nasen-Abdeckungen aus Stoff, die gewaschen werden können. Zuerst haben wir damit Kolleginnen und Kollegen des Diakonischen Werks ausgestattet, die direkten Klienten-Kontakt haben. Mit der Pflicht, Mund-Nasen-Schutz in Einkaufsläden und im öffentlichen Nahverkehr zu tragen, haben wir alle unsere Besucher kostenlos damit ausgestattet – worüber diese sich sehr gefreut haben und dankbar sind. Die Anfragen nach Masken sind hoch und wir sind gerade in den Endzügen der Fertigstellung für die Wohnheimbewohner.
Wir hoffen, dass wir langsam unsere Tagesstätte in Neu-Ulm wieder öffnen können und tüfteln Pläne aus, wie wir unsere Besucher – ohne sie zu gefährden – betreuen können.

 

Für wen ist die Tagesstätte?

Die Tagesstätte Neu-Ulm ist ein Angebot für psychiatrieerfahrene Menschen ab 18 Jahren aus dem nördlichen Landkreis Neu-Ulm.
Wenn Sie Gemeinschaft, soziale Kontakte, Tagesstruktur, eine abwechslungsreiche Beschäftigung und Tagesgestaltung sowie kompetente Unterstützung im Umgang mit Ihrer Erkrankung suchen, können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen.


Anmeldung und Kosten
Sie sind jederzeit herzlich willkommen!
Kommen Sie vorbei oder rufen Sie uns an und wir vereinbaren mit Ihnen einen Termin für ein Informationsgespräch.

Die Nutzung der Tagesstätte ist kostenfrei.
Für Essen und Getränke wird ein Unkostenbeitrag erhoben.

Fahrtkosten können erstattet werden.

Unser Angebot für Besucher

  • Gemeinschaftliches Kochen und Essen
  • Lebenspraktisches Training
  • Kreative, handwerkliche und beschäftigungstherapeutische Angebote
  • Gruppen – und Einzelgespräche
  • Erwachsenenbildung
  • Förderung zur Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben
  • Freizeitaktivitäten
  • Unterstützung in Krisenzeiten
  • Kostenloser Internetzugang
  • Aktive Mitgestaltung und Mitbestimmung
  • Beschäftigungs- und Zuverdienstprojekte
  • Warenangebote aus unserer Werkstatt

tagesstaette-projekte

Kosten und Zugang:
Der Zugang zur Tagesstätte ist niederschwellig, das heißt:

  • Es ist keine Voranmeldung erforderlich
  • Wir verzichten weitgehend auf Formalitäten
  • die Nutzung ist für die Besucher und Besucherinnen kostenlos
  • Wir sind gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen -> Nähe Bahnhof Neu-Ulm oder Bushaltestelle Gartenstraße (Hier klicken zu Google Maps)
  • Fahrtkosten können unter bestimmten Voraussetzungen erstattet werden

Leitung:
Ute Kröner (Dipl.Sozialarbeiterin/-wirtin FH)
Adresse und Kontakt:
Gartenstr. 20
89231 Neu-Ulm
Tel: 0731-8803020
Fax:0731-88030220
E-Mail: tagesstaette@diakonie-neu-ulm.de

Öffnungszeiten der Tagesstätte:

Montag: 
Dienstag:
Mittwoch:
Donnerstag:
Freitag:

8:00 - 16:00 Uhr
8:00 – 16:00 Uhr
8:00 – 16:00 Uhr
8:00 – 13:00 Uhr
8:00 – 16:00 Uhr

Diakonisches Werk
Neu-Ulm e.V.

Eckstraße 25
89231 Neu-Ulm
fon: 0731-70478-0
fax: 0731-70478-66

verwaltung@diakonie-neu-ulm.de

Spendenkonto:
Evangelische Bank eG
IBAN DE68 5206 0410 0202 2002 28
BIC: GENODEF1EK1


IMPRESSUM  /  DATENSCHUTZERKLÄRUNG  /  SEITENÜBERSICHT